Schreib-Didaktik mit Michael Seeger

Schreiben - Schreiben - Schreiben!

zu "Schreiben im Deutschunterricht
Schreibcurriculum"
>>

StD Michael Seeger

 

(Ex)Fachleiter am SSDL Freiburg

 

Referent M. Seeger

Workshop beim 13. Praxisforum der Schulen der Bildungsregion Freiburg Sprachsensibler Fachunterricht

logo >> Programm

6. Juni 2018

Diese Fortbildung können Sie buchen: info@michaelseeger.de

TN vor Skript

Ausgangslage: mündlich: Alltagssprache

Ich kann Deutsch!

"Ich kann gut Deutsch!"

„Ich kann gut Deutsch“ ist eine Selbstwahrnehmung, die sich beim Lerner relativ schnell einstellt. Aber erst im (gelungen) geleisteten Schreibauftrag zeigt sich, ob und wie der Lerner in den bildungssprachlichen Bereich vorgedrungen ist. Schreibprodukte sind mithin der Prüfstein für den Fortschritt in der Sprachbildung. Es gilt, via Schreiben die Fossilierung in der Sprachbildung zu durchbrechen.
Der Workshop zeigt Wege, wie das Schreiben in jeder Unterrichtsstunde platziert werden kann.

schriftlich: Bildungssprache

Ich kann kein Deutsch!

"Ich kann kein Deutsch!"

Idee und Konzept:

Verzahnung von Sprechen, Lesen und Schreiben in jeder Unterrichtsstunde

Niederschwellige - und daher gelingende - Schreibaufträge sind lehrerseitig didaktisches Prinzip. Schülerseitig sind sie Lernmethoden, welche die Progression in der Bildungssprache befeuern:

Lernen durch Schreiben

Verzahnung

 

© 2015-2018 Michael Seeger, Seminar für Didaktik FR, update 12.06. 2018 mail an M. Seeger

Der Workshop simuliert einen Unterrichtsgang/Lernweg

Ablauf:

  • Ausgangslage
  • Idee und Konzept
  • Andocken an Bekanntes
  • erster Schreibversuch (abstrakt-pauschal)
  • Warmreden (Methode „Paare – Passanten“)
  • zweiter Schreibversuch (nach Entlastung)
  • Input: Leseverstehen eines Fachtextes
  • Differenzierte Schreibaufgaben mit abgestuften Sprachhilfen

Ziel: Lernen durch Schreiben


 

Schreiben im Deutschunterricht

StD Michael Seeger

 

(Ex)Fachleiter am SSDL Freiburg

 

 

 

 

 

5.klaessler


Fortbildung am Margaretha-Rothe-Gymnasium Hamburg

logo

22./23. April 2015

 

SuS schreiben immer!

 

Tagungsinhalte

  • Schreiben zwischen Prozess und Produkt
  • Kompetenzanalyse am Bsp. einer S.-Arbeit (Erörterung)
  • Schreibformate im Curriculum: kumulativer Kompetenzaufbau bis zum Abitur
  • Methodenmarkt I und II
  • Essay und Interpretation
  • Überarbeitungskultur
  • Rechtschreiben
  • Literatur und Weblinks

Diese Tagung können Sie buchen als Fortbildung (Dauer 1/2 bis 3 Tage): info@michaelseeger.de

abiturientin

Im Mittelpunkt des Schreibunterrichts steht der Schreibprozess – nicht der fertige Aufsatz, sondern der Prozess, der zu ihm hinführt.

Jürgen Baurmann

 

aktuell: ARD am 04.05.2015

>> Wiederholungen am 5./6. Mai

"hartaberfair"

HH-Bildungssenator Rabe trat auf mit Plädoyer für Rechtschreibung und Leistung.

kurios: Der Begriff "Kompetenz" fiel außer im Publikumsbeitrag kein einziges Mal!

 

 

 

© 2015-2018 Michael Seeger, Seminar für Didaktik FR, update 12.06. 2018 mail an M. Seeger